JAN BRÖGGER Kirchenmusik St. Marien, Neunkirchen

Jan Brögger


Der im Sauerland aufgewachsene Jan Brögger studierte Kirchenmusik (A-Examen mit Auszeichnung in Gregorianik), Musikpädagogik sowie Dirigieren/Chorleitung in Köln, Mainz und Düsseldorf. Meisterkurse und Seminare u. a. in Chor- und Orchesterleitung, zu Gregorianischem Choral, Theologie und Musikerziehung ergänzen seine Ausbildung. Darüber hinaus führten ihn Studienaufenthalte nach Schweden und in die USA.

2001 war er erster Preisträger beim Wettbewerb für junge Kirchenmusiker der Pfarrei St. Anna in Düren und erhielt zusätzlich den Preis der Stadt Düren.
Von 2004 bis 2005 hatte er einen Lehrauftrag für Chorleitung an der Universität Osnabrück.
Wiederholt war er als Referent für Chorleitung bei verschiedenen musikalischen Werkwochen und Seminaren tätig.


Seit Januar 2005 wirkt Jan Brögger hauptberuflich als Kantor in St. Marien in Neunkirchen, einer kirchenmusikalischen Schwerpunktstelle für Chormusik im Bistum Trier.

Seit seinem Dienstantritt ist in Neunkirchen eine vielseitige kirchenmusikalische Landschaft entstanden.
Mehrere Chorgruppen wurden von ihm gegründet:



Musikpädagogisch arbeitet er mit bei Familienwochenenden und Familienfreizeiten im In- und Ausland sowie bei Kindertagen.

Er ist künstlerischer Leiter und (Mit)-begründer verschiedener Konzertreihen:




Regelmäßig arbeitet er in unterschiedlichen Besetzungen mit dem Saarländischen Staatsorchester, der Radiophilharmonie Saarbücken Kaiserslautern sowie mit professionellen Orchestermusikern aus dem Bereich der „Alten Musik“ zusammen.

Bedeutende kirchenmusikalische Werke kamen durch ihn in Liturgie und Konzert zur Aufführung. Dabei sind ihm innovative Konzertprogramme und Kirchenmusik im Dialog mit anderen Kunstformen und Disziplinen ein besonderes Anliegen. Konzertreisen führten ihn ferner nach Frankreich, Polen und in die USA.






Foto von Jan Brögger und Text als pdf herunterladen.